Live Seminare

Hypothesen im Kopf eines Hundetrainers

Geeignet für Hundehalter*innen und Hundetrainer*innen.

08.11.2021 bis 10.11.2021

Ort: Reinbek

Geeignet für: Hundetrainer*innen, Hundehalter*innen deren Hund ein bisher unzureichend erforschtes Problemverhalten zeigt.

Inhalte:

In diesem Seminar geht es darum Gründe und Ursprünge für mögliches Fehlverhalten zu erkennen und Schritt für Schritt Hypothesen zu bilden warum der Hund sich so verhält. So machen wir aus Vorurteilen sichere Informationen und mit diesen Informationen ist ein sinnvolles Training erst möglich.
Es geht also an Ursachenforschung.
Besonders spannend für Hundetrainer*innen, denn hier wird eingeschätzt, Rassewissen ausgetauscht und überprüft, ob wirklich alles so ist wie es scheint.
Sehr sachlich und immer auf der Basis von belegbaren Fakten.
Alle Theorien dürfen dabei genannt und diskutiert werden und müssen sich einer Überprüfung aller anwesenden Trainer*innen unterziehen.
Dafür werden verschiedenste Ansätze der Einschätzungsmöglichkeiten von Persönlichkeiten und Psyche genutzt.
Es wird also spannend!

Die aktiv teilnehmenden Hunde sollten also unbedingt ein bisher nicht, oder unzureichend erforschtes Problem haben, das der/die Besitzer*in gerne genauer beleuchtet haben möchte.
Die Teilnahme von insgesamt 8 aktiv teilnehmenden Hunde ist möglich.
Die Hunde müssen bei der Anmeldung mit angemeldet werden. Außerdem sollte bitte ganz kurz, schriftlich das problematische Verhalten in der Anmeldung benannt werden.
Als Hundebesitzer*in hast du hier die Möglichkeit deinen Hund und sein Verhalten grundlegend überprüfen zu lassen und vom wissen aller anwesenden Hundetrainer*innen zu profitieren.
Als Hundetrainer*in schulst du hier noch einmal intensiv deine Fähigkeiten der Einschätzung von Hundeverhalten und professionellem Hypothesen bilden.

Seminar mit Maren Grote

22.10.21 bis 24.10.21

Drei Tage Intensiv-Seminar mit Maren Grote zu Ausdrucksverhalten und Körpersprache von Hunden untereinander.
Wir besprechen erst die wichtigsten Vokabeln der Hundesprache und testen sogar, wie sehr sie der menschlichen Körpersprache gleicht. Spiel, freundlicher Kontakt, aggressive Kommunikation und Sexualverhalten werden wir danach an den mitgebrachten Hunden beobachten und besprechen. Damit auch alles sichtbar wird, bekommen die Teilnehmer das Verhalten ihrer Hunde in Echtzeit gedolmetscht und können üben, Ausdrücke zu erkennen und Verhalten ihrer Hunde zu verstehen und sogar besser voraus zu sagen. Die Hunde dürfen sich einfach endlich mal nach Herzenslust unterhalten und wir spielen Mäuschen bei ihren Gesprächen. Maren Grote von Lotte-Hundetraining und KöterCoach arbeitet seit 2006 als Hundetrainerin und ist seit 2009 freie Dozentin. Sie hat einen CANIS Abschluss und ist CANIS Dozentin. Maren hat diverse Weiterbildungen und Zusatzausbildungen und hat eine behördlich anerkannte Zertifizierung der Tierärztekammer Schleswig-Holstein, Behördliche Erlaubnis nach §11.
Vortrag der Woche 20 % Rabatt.
x